top of page

Wie es ist, neu am Ricarda-Huch-Gymnasium zu sein

MicrosoftTeams-image.png

von Pia Laurs, David Kurkowski, Alex Osinski und 

Die ersten Tage an einer neuen Schule können für viele beängstigend und neuartig sein. Drei Fünftklässler berichten, wie sie ihr erstes Jahr am Ricarda-Huch-Gymnasium bisher wahrgenommen haben: 

Pia Laurs aus der 5d meint:  

Als ich hier am RHG ankam, dachte ich mir: ,,Oh mein Gott, wie soll ich mich hier nur zurechtfinden?“ Jetzt weiß ich schon, wo alles ist.  Die Schule ist viel größer als die meisten Grundschulen und es gibt auch viel mehr Räume als in der Grundschule. Viel mehr Lehrer gibt es auch, die alle sehr nett sind. Man muss für fast jedes Fach die Räume wechseln.  

Es gibt viele coole Sachen wie zum Beispiel das naturwissenschaftliche Gebäude mit dem Vivarium, wo viele spannende Tiere leben. Es gibt auch viele neue Fächer zum Beispiel Chemie, Physik, Biologie, Informatik usw. Tolle AGs gibt es auch. Der Sitzbereich im Untergeschoss ist auch toll, dort kann man seine Pausen gut verbringen. Aber auch auf dem Schulhof mit Fußballplätzen, Basketballkörben und Sitzmöglichkeiten kann man seine Pausen verbringen. 

David und Alex aus der 5a sagen über ihre Zeit am RHG: 

Die ersten Wochen als Fünftklässler am RHG waren verwirrend und die meisten Schüler waren für uns fremd, doch manche Schüler hatten damit kein Problem und fanden sehr schnell Freunde. Bald wusste man schon so langsam die Namen der Schüler und Klassenlehrer und man konnte sich langsam am RHG zurechtfinden. 

Als die ersten Wochen vorbei waren, wurden die ersten Klassenarbeiten und Tests angekündigt. Dann kam die erste Klassenfahrt. Als es so weit war fuhren alle Fünftklässler in 4 Reisebussen zu unserem Übernachtungsort. Als wir dann endlich da waren, gingen wir in unsere Zimmer und bereiteten uns auf die erste Nacht vor. In den folgenden Tagen passierte vieles. Es gab zum Beispiel einen Wettbewerb für das sauberste Zimmer. Weil wir auch in der Nähe vom Rhein waren, gab es auch einen Floßwettbewerb, wo wir ein kleines Floß basteln mussten, und es wurden viele Spiele und Streiche gespielt.  

Nach der Klassenfahrt war wieder Schule und der Unterricht ging los. Es wurde viel gelernt, besonders die Fächer Sport und SEL machen uns viel Spaß.  

bottom of page